Artikel bewerten
(0 Stimmen)

News: Apogee Ensemble ab November erhältlich

Hochgeschwindigkeits-Interface

Apogee Ensemble

Rangsdorf, 13. Oktober 2014: Das Apogee Ensemble ist ein „Thunderbolt 2“-Audiointerface. Laut Hersteller weist es, bedingt durch den 32-Bit-Wiedergabe-Signalpfad, eine sehr gute Klangqualität auf. Zudem bietet es mit 1,1 Millisekunden die wohl niedrigste Latenz aller erhältlichen Audiointerfaces am Markt sowie einer umfassenden Studiomonitorcontrollerfunktionalität.

Ensemble besitzt acht „Advanced Stepped Gain“-Mikrofonvorverstärker, Monitor Controller Funktionalität inklusive Talkback-Funktion samt integriertem Mikrofon, Re-Amping Funktionen, zwei Kopfhörerausgänge und digitale Anschlüsse für insgesamt 30 Ein- und 34 Ausgänge.

 

Eigenschaften

  • 30 Ein- und 34 Ausgänge
  • 10 analoge Eingänge
  • 16 analoge Ausgänge
  • Apogee Premium Wandler mit 24 Bit und 192 kHz
  • 8 Mikrofonvorverstärker mit bis zu 75 dB Gain
  • 48V Phantomspeisung & Soft Limit
  • 2 Class A JFET Gitarreneingänge und Dual Mode Re-Amp Ausgänge
  • 2 Thunderbolt 2 Ports!•Integriertes Talkback-Mikrofon
  • 2 hochauflösende OLED Displays
  • umfangreich ausgestattete Monitor Sektion
  • ESS Sabre 32 DAC mit 32 Bit DAC Architektur
  • Maestro Control Software
  • 2 PurePower Kopfhörerausgänge
  • 1 HE, 19 Zoll
  • Kompatibel mit Mac OS X

 

Das Apogee Ensemble wird ab November 2014 lieferbar sein

UVP: 2.969,05 Euro (inkl. 19 % MwSt.)

Quelle: Sound Service

 

Letzte Änderung am Montag, 13 Oktober 2014 08:48

Schreibe einen Kommentar

Trage hier deinen Kommentar ein ...