Artikel bewerten
(0 Stimmen)

News: RTI stellt Pangolin Flashback 4 LAN Interface vor

Flexibel im Netzwerk

Das neue Flashback 4 (FB-4) Netzwerk-Interface von Pangolin Systems ist nun auch in einem Aluminiumgehäuse verfügbar

Lengwil, 04. September 2015: Das neue Flashback 4 (FB-4) Netzwerk-Interface von Pangolin Systems ist nun auch in einem Aluminiumgehäuse verfügbar. Ray Technologies (RTI) fertigt dieses neue Interface in der Nähe von München.

Die Pangolin FB-4 ist ein neues Interface für bestimmte Pangolin-Lasershow-Software-Produkte, das netzwerkbasiert arbeitet. Es ist als Nachfolger für die QM-2000.net-Karte konzipiert und laut Hersteller speziell auf anspruchsvolle Lasershow-Anwendungen abgestimmt. Mehrere FB-4 können über handelsübliche Gigabit-Netzwerk-Switches miteinander verbunden werden.

Die RTI FB-4 ist sowohl für Pangolin Quickshow, wie auch für Pangolin BEYOND verfügbar und wird in verschiedenen Konfigurationen angeboten – jede mit unterschiedlichen Schnittstellen: Standardausführung, mit DMX, mit ILDA oder als MAX Version mit DMX und ILDA. Das FB-4 Interface von RTI kann mit jedem handelsüblichen Laserprojektor mit ILDA-Schnittstelle verwendet werden.

Das kleine RTI FB-4 Interface kann direkt neben/auf dem Laserprojektor platziert werden (es ist auch kompatibel zu den RTI PIKO und NANO Remote-Pad Klick-Befestigungen) und wird dann mittels eines kurzen ILDA-Kabels (kurzes schwarzes 0,5m ILDA Kabel bei Laserworld erhältlich) mit dem ILDA IN Anschluss des Laserprojektors verbunden.

Um die maximale Flexibilität bei der Nutzung des Laserprojektors zu erhalten, wird empfohlen, die FB-4 nicht direkt in den Laserprojektor zu integrieren, sondern mit externen Interfaces zu arbeiten.

Quelle: Laser World

 

Letzte Änderung am Freitag, 04 September 2015 18:47

Schreibe einen Kommentar

Trage hier deinen Kommentar ein ...