Artikel bewerten
(2 Stimmen)

publitec: zertifizierter, technischer Partner von Christie

Exklusive Partnerschaft

Als wir im Frühjahr die Prolight + Sound in Frankfurt besuchten sahen wir viele interessante Produkte der Veranstaltungs- und Projektionstechnik. Einen sehr schlagkräftigen Eindruck machte hierbei der neue Boxer von Christie. Vor Ort trafen wir Klaus Hilles, der uns die wichtigsten Features näher brachte. Doch dazu später mehr ...

Auf der Prolight + Sound 2015 entdeckt: Der Christie Boxer

Nach der Prolight + Sound 2015 stand schnell fest, dass wir mehr über den Boxer von Christie erfahren wollten. Daher riefen wir bei Klaus Hilles an um einen Vor-Ort-Termin zu vereinbaren; angetan von der Idee verwies er uns dann an den zertifizierten technischen Partner publitec, der sich gerne Zeit für uns nahm und uns in Herdecke den Projektor und andere Infos zum Unternehmen ausführlich vorstellte.

Beim Blick in den Boxer zeigt sich der modulare Aufbau
Beim Blick in den Boxer zeigt sich der modulare Aufbau

Im Detail übernimmt publitec für Christie Wartungsarbeiten, Reparaturen, Garantieabwicklungen sowie das Ersatzteilemanagement für LCD, 1DLP- und 3DLP-Projektoren. Zudem kann der publitec-Vermietpark, mit einem hohen Bestand an Christie-Projektoren (LCD 1 Chip und 3 Chip DLP), Displays (84“, 4K) und Projektoren Zubehör (Objektive, Flugrahmen) aufwarten. Den hauseigenen pegasus-Flugrahmen sowie den optionalen Kugelkopf gibt es sogar in einer speziellen Bauform für den Christie Boxer. Abgerundet wird das Paket mit einer App zur Fernsteuerung.

 

Viel Neues steckt im Boxer

Werkstattleiter Carsten Henning präsentiert den Christie Boxer
Werkstattleiter Carsten Henning präsentiert den Christie Boxer

Uns erwartete vor Ort eine exklusive Demo des Boxers. Dafür führte der Weg zunächst in die Testräume zu Werkstattleiter Carsten Henning der uns gemeinsam mit Vertriebsleiterin Sabine Albuschat begrüßte. Von ihm erfuhren wir über die technischen Neuerungen an dem Projektor seit der Messe:

„Der Boxer bietet folgende Merkmale: Mit 30.000 Centre-Lumen und 29.000 ANSI-Lumen bei einem Kontrastverhältnis von 2.000:1 kann der Boxer auch in heller Umgebung noch gut mithalten. Zeitgemäß ist bei dem 3DLP-Projektor auch die 4K-Auflösung. In Anbetracht der Leistungsmerkmale und Größe kann der Boxer mit unter 70 kg Gewicht durchaus als Leichtgewicht bezeichnet werden“.

„Direkt im Gerät integriert sind seit dem letzten Update eine vertikale und horizontale Trapezkorrektur sowie eine Eckenkorrektur. Mit der Software „Twist v2.2“ richtet man PC-gestützt und komfortabel, die Projektion ein. So sind nun auch die aktiven Lampen in gerader oder ungerader Zahl frei wählbar und ein zusätzliches Dimming von max. 20% möglich. Auch lassen sich mit dem Update nun Benutzerprofile abspeichern, die bei Bedarf auch exportiert werden können. Für den Service und anstehende Wartungsarbeiten ist auch die interne Protokollierung äußerst nützlich, da alle relevanten Daten der letzten Monate ausgelesen werden können. Flexibel zeigt sich der Boxer auch beim Farbmanagement da mit ihm jede technologisch mögliche Farbe produziert werden kann.“ erklärt Carsten Henning.

Im speziellen Testraum für Projektoren konnten wir uns selbst ein Bild von den Eigenschaften des Boxers machen. Direkt ins Auge gestochen hat neben der großen Helligkeit die hohe Auflösung und Farbwiedergabe. Auch in leiser Umgebung macht der Boxer eine gute Figur. Denn bei nur 54 dB (A) gilt ein Projektor dieser Leistungsklasse als äußerst leise. Im Vergleich zu Projektoren mit ähnlichen Leistungsmerkmalen macht dies einen Lautstärke-Unterschied von satten 6 dB (A) aus. Und wenn man jetzt noch das Gewicht sowie die Gehäusemaße berücksichtigt, spielt man gänzlich in einer eigenen Liga – hier spart man locker die Hälfte an Volumen und Gewicht ein. Dies kann ein entscheidender Vorteil bei der Mobilität sein oder wenn es um Dachlasten geht. Aber auch der modulare und servicefreundliche Aufbau der Komponenten, integrierte Servicewerkzeuge (Schraubendreher) und die stark vereinfachte Justagemöglichkeit für Ausleuchtung und Konvergenz im Boxer spielen laut Carsten Henning eine wichtige Rolle.

 

Exklusive Partnerprogramme

Vertriebsleiterin Sabine Albuschat stellt uns die exklusiven Christie-Partnerprogramme  vor
Vertriebsleiterin Sabine Albuschat stellt uns die exklusiven Christie-Partnerprogramme  vor

Vertriebsleiterin Sabine Albuschat erwähnt in diesem Zusammenhang auch die reibungslose Partnerschaft zwischen publitec und Christie. „Gerade aktuell gibt es zwei exklusive Programme: Da wären das Christie X-Change-Warranty- sowie das Christie-Bonus-Programm zu nennen. Beim X-Change-Warranty-Programm können ausgesuchte Christie-LCD- und 1-Chip-DLP-Geräte, die innerhalb des ersten Jahres nach Kauf einen Mangel (defekte Leuchtmittel ausgenommen) aufweisen, direkt gegen ein fabrikneues Gerät umgetauscht werden. Dieses wird nach Eingang des fehlerhaften Gerätes schon am darauf folgenden Werktag versendet.“

Abschließend erklärte sie das Christie-Bonus-Programm: „AV-Fachhändler und System-Integratoren, die im Projektgeschäft bei publitec einkaufen, profitieren seit dem 01. Oktober von einem exklusiven Service: Für zahlreiche Projektoren und LCD-Displays des kanadischen Herstellers Christie wird auf den Einkaufspreis ein zusätzlicher Projektbonus gewährt.“

„Der Ablauf ist denkbar einfach: Mit der Angebotsabfrage reicht der Partner bei publitec einen Antrag mit genauen Angaben zu den eingesetzten Produkten zum Projekt wie Installationsort und -Zeitraum ein. Wird dieser dann von publitec genehmigt, erhält der Kunde bei Auftragserteilung einen Projektrabatt, dessen Höhe sich nach den verwendeten Geräten richtet.“ fährt Sabine fort.

„Christie möchte die Fachhändler dafür belohnen, dass sie Projekte anmelden und dadurch die interne Planung von benötigen Produktionsmengen verbessern “, erklärt die Vertriebsleiterin. „Je nach Modell ist ein Projekt-Bonus von mehreren hundert Euro möglich. Dies macht es noch interessanter, in AV-Installationen Christie-Projektoren oder -LCD-Displays einzusetzen.“

 

     
  

Infos zur Roadshow

publitec bietet häufig interessante Roadshows zu Projektions- und Medientechnik. Wer also mehr über Technik, Produkte und Know-how rund um dieses komplexe Thema wissen will, kann sich einfach direkt bei publitec anmelden.

Hier für aktuelle Termine und das inhaltliche Programm klicken und gleich anmelden.

  
     
Letzte Änderung am Dienstag, 20 September 2016 05:57
Markus Beug-Rapp

Chefredakteur On Axis

Vom Berufsmusiker, Tontech und Stimmtrainer zum Schreiberling. Seit 2004 als Musik- und Veranstaltungsjournalist aktiv.

Webseite: www.onaxis.de

Schreibe einen Kommentar

Trage hier deinen Kommentar ein ...